* Mainz, Stadtarchiv, Best. 4/51

Mainzer Gerichtssatzung und Formelsammlung

Papier - I + 131 + I Bl. (nach einer ab Bl. 122 korrigierten älteren Foliierung; zusätzlich eingelegtes Halbblatt 91a; zudem unten fehlerhafte Paginierung unter Einschluss der Vorsatzblätter 1-267 Pag.) - 30 x 21 cm - Mainz

 

Schrift und Ausstattung

Vgl. Faszikel.

 

Geschichte der Handschrift

Alte Signatur Ir "N° 17".

 

Literatur

Hallein, Leopold: Mainzer Civilrecht im vierzehnten und fünfzehnten Jahrhundert, dargestellt auf Grund mehrerer Gerichtsformeln, Würzburg 1891 (Beschreibung S. 15-18).

Hallein, Leopold (Hrsg.): Mainzer Gerichtsformeln aus dem fünfzehnten Jahrhundert nach zwei Copiehandschriften, Würzburg 1891

Online-Literatur:

Archivalien-Datenbank des Stadtarchivs Mainz.

Beiliegend Register mit Angabe der Erstellungsjahre der Formeln.

 

Einband

Pappeinband, 19. oder frühes 20. Jh..

 

Faszikel I

Bl. 1-28 - Kanzleikursive - 1520 oder kurz darauf

Inhalt

1v Notizen über Gebühren in Mainz (1552) (1r heute überklebt).

2r-4r Verwarnungerlass des Kurfürsten Albrecht von Brandenburg gegen die hessisch-sächsische Ververbrüderung bezüglich Mainzer Lehen (1520) .

5r-23v Weistum des Kämmerers des weltlichen Gerichts Mainz.

23v-25r Mainzer Judeneid und Verleihungsbriefe für den Eicher, der Salzmutter und des Fürsprechenamts (letzterer 1520).

25r-26v Bestimmungen über das Markmeisteramt und Schiedsspruch bezüglich des Kämmerer- Walpoten- und Marktmeisteramts 1449.

Faszikel II

Bl. 29-123 - Kanzleibastarda - um 1500

Inhalt

29r-58r Mainzer Gerichtssatzung.

58r-122r 112 Formeln (Abschriften von Gerichtsprotokolllen 1441, 1427-1428.). (z.T. ediert in: Hallein, Gerichtsformeln 1891).

Faszikel III

Bl. 124-131 - Kanzleikursive - ca.1517 bis Mitte 16. Jh.

Inhalt

129v-131r Gefangenenordnung von 1517.

130r-131r Notizen zu den Gerichtsformeln.

 

Permalink

http://www.hss-census-rlp.ub.uni-mainz.de/best-451

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.