Wissenschaftliche Stadtbibliothek

 

Adresse:
Rheinallee 3 B
55116 Mainz
Tel. +49-6131-122649 und +49-6131-122691
Fax. +49-6131-123570

Homepage
Mail

 

ERSCHLIESSUNG

Vier 1990-2021 gedr. Kataloge mit Beschreibungen nach unterschiedlichen DFG-Richtlinien für 500 mittelalterliche und neuzeitliche Handschriften (incl. vermisste):

List, Gerhard/Powitz, Gerhardt: Die Handschriften der Stadtbibliothek Mainz. Bd. 1: Hs I 1 - Hs I 150, Wiesbaden 1990 [online: neue Präsentation; alte Präsentation].

List, Gerhard: Die Handschriften der Stadtbibliothek Mainz, Bd. 2: Hs I 151 - Hs I 250, Wiesbaden 1998  [online: neue Präsentation; alte Präsentation].

List, Gerhard: Die Handschriften der Stadtbibliothek Mainz, Bd. 3: Hs. 251 - Hs I 350, Wiesbaden 2006 [online].

List, Gerhard: Die Handschriften der Stadtbibliothek Mainz, Bd. 4 (Bestandsliste): Hs I 351 - Hs I 480, mit Ergänzungen von Annelen Ottermann und Christoph Winterer; Redaktion: Annelen Ottermann, Christian Richter, Christoph Winterer, Wiesbaden 2021 [für Online-Präsentation der vorläufigen Beschreibungen 2005-2007 s. hier, DFG-Bestandliste].

DFG-Bestandslisten für Hs I 351 ff.

List, Gerhard: Die Handschriften der Stadtbibliothek Mainz (2005-2007), vorläufige Beschreibungen von Hs I 351 - Hs I 490 [gedruckt 2021] sowie Hs I 513 - Hs I 529 [wahlweise unredigiert als PDF oder mit Ergänzungen und Aktualisierungen von Annellen Ottermann in Manuscripta Mediaevalia].

Winterer, Christoph: Fortsetzung der Katalogisierung der Handschriften der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek Mainz. Vorläufige Beschreibungen Hs I 491 - Hs I 512 und ab Hs I 530 [Projekseite, die wegen der Vorbereitung auf die Migration zu www.handschriftenportal.de nicht mehr regeläßig gepflegt wird; die Verfügbarkeit auf www.manuscripta-mediaevalia.de ist größer].

Alte handschriftl. und masch. Verzeichnisse (aufgestellt im Lesesaal der Bibliothek):

Verzeichnis sämtlicher 1318 Handschriften. 'Catalogus codicum manuscriptorum Bibliothecae Moguntinae'. Philipp H. Külb (1836-69), fortgesetzt bis 1914 von Gustav Binz u.a.; laufend aktualisiert.

Alphabetischer Katalog in Zettelform, bearbeitet v. Gustav Binz, 1914-1920.

Interne Verzeichnisse (an der Lesesaalauskunft zu erfragen):

Hs I 1-I 48: Binz, Gustav: Beschreibung der Handschriften der Mainzer Stadtbibliothek nach der von der Deutschen Kommission der Kgl. Preuss. Akademie der Wissenschaften im Juli 1911 aufgestellten Grundsätzen für die Inventarisierung der deutschen Handschriften des Mittelalters und der frühneuhochdeutschen Zeit, Mainz 1918 (nicht abgeschlossen).

63 Handschriften theologischen Inhalts aus dem Bereich Hs 1 1-II 283: Rodrigues, Alberto: Beschreibendes Verzeichnis der lateinischen theologischen Handschriften, 1971-1972 (nicht abgeschlossen).

Hs I 49-I 300 (mit Ausnahme der von Rodrigues bearbeiteten): Darapsky, Elisabeth: Standortverzeichnis der Handschriften, 1976-1978 (nicht abgeschlossen).

halbjährlich aktualisiertes Literaturverzeichnis zu den Handschriften der Stadtbibliothek als PDF (Annelen Ottermann):

Link am Ende der Seite "Handschriften, Rara, Altbestände"

 

Die Bestände der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek sind nicht Teil des aktuellen Projekts.

Die ehemaligen Deposita der Universitätbibliothek Mainz befinden sich inzwischen im Universitätsarchiv.

 

Permalink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.