* Mainz, Martinus-Bibliothek, Hs 162

Johannes de Turrecremata: Expositio Psalterii

Alte Signatur: Exegese 1 - Papier - III + 214 + II Bl. - 28 x 20,8 cm - Deutschland - letztes Drittel 15. Jh. (nach 1463)

 

Schrift und Ausstattung

Bastarda von wahrscheinlich einer Hand, jedoch in wechselnder Größe; rubriziert und 1r-20v Unterstreichungen des Schreibers. Rote Lombarden. 1r und 205r Einfache rote Initialen.

 

Geschichte der Handschrift

Laut Einträgen Iv und IIIv aus dem Nachlass von Johann von Heppenheim gen. von Saal (gest. 1672) an die Bibliothek des bischöflichen Seminars, beide Male: "Ex Legato Reverendissimi perillustris et gratiosi Domini Joannis ab Heppenheim condicti à Saal praepositi Moguntinae Ecclesiae" (alle von selber Hand, IIr u. 1r zudem: "Seminarii S. Bonifacii Mog." bzw. "Seminarii s. Bonifacii") - Ir alte Signatur unbekannter Herkunft: ".b.b." - IIIr Bittgebet des Schreibers(?): "Assit in principio sancta Maria mecum". Da Johannes de Turrecremata 1r als Bischof von Sabina bezeichnet wird, kann die Handschrift frühestens im Jahr seiner Ernennung 1463 entstanden sein (hierzu schon ein entsprechender zeitgenössischer Vermerk 204v).

 

Literatur

[Dörr, Margarete:] Handschriftenkatalog der Bibliothek des Bischöflichen Priesterseminars, maschinenschriftlich, Mainz o.J. [vor 1963], o.S.

Kristeller, Paul Oskar: Iter italicum: accedunt alia itinera. A finding list of uncatalogued or incompletely catalogued humanistic manuscripts of the Renaissance in Italian and other libraries Bd. 3 (Alia itinera 1): Australia to Germany, London/Leiden 1983, S. 603.

Winterer, Christoph: Die mittelalterlicher Handschriften der Martinus-Bibliothek, in: Helmut Hinkel (Hrsg.): Bibliotheca S. Martini Moguntina. Alte Bücher - Neue Funde (Neues Jahrbuch für das Bistum Mainz 2012), Mainz/Würzburg 2012, S. 31-46, hier32-33.

 

Einband

Brauner Ledereinband über Holz, mit Rautenmuster aus Streicheisenlinien. Rücken stark beschädigt. Eine von zwei Schließen erhalten.

 

Inhalt

Ir Inhaltsverzeichnis (Tinte verwischt).

1r-204v Johannes de Turrecremata: Expositio brevis super psalterium.

204v-209r Johann von Andernach (hier Thomas Aquinensis zugeschrieben): De remediis contra pericula qua possunt contingere circa canonem; Inc.: Missa suo modo tam plena est misteriis sicut mare guttis ...

209v-213v Tractatus de conscientia, Inc.: Nota [quod] quintuplex est conscientia ... (der Text 207v-211v bis "supplicium" findet sich mit einigen Abweichungen auch in Mainz, Wiss. Stadtbibliothek, Hs I 215a, 76r-77r aus der Kartause; vgl. hierzu List 1998, S. 228, 232).

213v Variation auf das Pater Noster; Inc.: Pater noster, excelsus in creationes ...

 

Permalink

http://www.hss-census-rlp.ub.uni-mainz.de/mz-mb-hs-162

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.