* Mainz, Stadtarchiv Mainz, Best. 13/282

Kopialbuch von Liebfrauen in Mainz

Pergament - 265 Bl. (Bleistiftzählung rechts oben; daneben verschiedene Zählungen u.a. eine mittelalterliche rote in römischen Ziffern) - 32 x 23,8 cm - Mainz - wohl 1315-1376

 

Schrift und Ausstattung

Blattverluste. Grundbestand in Textura, rubriziert, zweispaltig; einfache rote Initialen. Nachträge überwiegend in älterer gotischer Kursive.

 

Geschichte der Handschrift

Aus dem Liebfrauenstift (St. Maria ad Gradus) in Mainz.

 

Literatur

Beigelegt: masch. Kurzregister (5 Seiten; Richard Dertsch?).

Roth, Friedrich W. E.: Adolf von Breithart, Kanzler zu Mainz, gest. 1491, in: Historisches Jahrbuch 18, 1897, S. 849-857, bes. 852-853.

Dörr, Margarete: Das St. Mariengredenstift in Mainz (Geschichte, Recht und Besitz), Diss. masch., Mainz 1953, S. V.

Dertsch, Richard (Bearb.): Stadtarchiv Mainz. Findbuch zu Bestand 1-29, im wesentlichen Akten und Amtsbücher der kurfürstlichen Zeit, überprüft u. neubearb. (ursprüngl. Abfassung 1936 ff.), masch. Mainz 1979, o.S.

Köster, Kurt: Adolf von Breithardt +1491. Mainzer Kanzler unter Erzbischof Adolf II. von Nassau, in: Jahrbuch für das Bistum Mainz 2/2, 1947, S. 187-226, bes. 202-207.

 

Einband

Im 20. Jh. restaurierter Einband, Rückdeckel noch wie Halblederband, Vorderdeckel halb mit dunklem, halb mit hellem Leder bedeckt. Beide Schließen verloren.

 

Inhalt

1v eine deutschsprachige Urkunde quer zum Buch.

3ra-31vb Abschriften von Urkunden für Liebfrauen in Mainz (Grundbestand für 1295-1315).

32ra-108rb Urkunden für Liebfrauen (erster Nachtrag, frühestens 1364).

110ra-265ra Urkunden für Liebfrauen (Nachträge von verschiedenen Händen; 1326-1379).

 
Permalink

http://www.hss-census-rlp.ub.uni-mainz.de/best-13282

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.