* Mainz, Stadtarchiv Mainz, Best. 13/289

Einkunftsregister der Präsenz von Liebfrauen in Mainz (Bd. 1)

Papier - 426 Pag. (einschließlich der jeweils 2 Vorsatzblätter) - 21,4 x 15,1 cm - Mainz - 1357-1389

 

Schrift und Ausstattung

Von mehreren Händen; überwiegend ältere gotische Kursive.

 

Geschichte der Handschrift

Aus dem Liebfrauenstift (St. Maria ad Gradus) in Mainz. Bd. 2 trägt die Signatur Best. 13/290.

 

Literatur

Dörr, Margarete: Das St. Mariengredenstift in Mainz (Geschichte, Recht und Besitz), Diss. masch., Mainz 1953, S. V.

Dertsch, Richard (Bearb.): Stadtarchiv Mainz. Findbuch zu Bestand 1-29, im wesentlichen Akten und Amtsbücher der kurfürstlichen Zeit, überprüft u. neubearb. (ursprüngl. Abfassung 1936 ff.), masch. Mainz 1979, o.S.

 

Einband

Marmorierter Pappeinband mit hellen Rücken- und Eckverstärkung, nach Eintrag auf dem hinteren Spiegelbl. 1930 von Gerbracht geschaffen.

 

Inhalt

p. 5-421 Einkunftsregister der Präsenz von Liebfrauen 1357-1389; aus Jahresheften aufgebaut, die chronologische Reihenfolge bei der Heftung nicht immer beachtet.

 

Permalink

http://www.hss-census-rlp.ub.uni-mainz.de/best-13-289

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.