* Mainz, Stadtarchiv Mainz, Best. 13/310

Kopialbuch von St. Peter vor Mainz

Pergament - I + 61 + II Bl. (alte Foliierung in römischen Ziffern: 1-67, Bl. 37-44 fehlen; daneben neuere Foliierung in arabischen Ziffern, die die Blattverluste nicht registriert; auch neue Paginierung 1-122) - 30,7 x 21,4 cm (Grundbestand; ab Bl. 53 deutlich kleinere Formate) - Mainz - angelegt um 1352

 

Schrift und Ausstattung

Gotische Minuskel im Grundbestand, Cadellen.

 

Geschichte der Handschrift

Aus dem Mainzer Stift St. Peter extra muros. Alte Signaturen 1v: "B", "B 7". Vermutlich in der Säkularisation entfremdet. 1823 von der Pfarrei St. Peter käuflich erworben. Rundstempel 1 "BIBLIOTHEK DER STADT MAINZ" um Stadtwappen mit Krone und Girlande. Erste Restaurierung ca. 1936, eine zweite 2002 (vgl. "Einband").

 

Literatur

Dertsch, Richard (Bearb.): Stadtarchiv Mainz. Findbuch zu Bestand 1-29, im wesentlichen Akten und Amtsbücher der kurfürstlichen Zeit, überprüft u. neubearb. (ursprüngl. Abfassung 1936 ff.), masch. Mainz 1979, o.S.

Flug, Brigitte: Äußere Bindung und innere Ordnung. Das Altmünsterkloster in Mainz in seiner Geschichte und Verfassung von den Anfängen bis zum Ende des 14. Jahrhunderts. Mit Urkundenbuch (Geschichtliche Landeskunde 61), Stuttgart 2006, CD-ROM S. 86, 575.

 

Einband

Dunkler Ledereinband über Holz. Vermutlich durch Hitze beschädigt; große Fehlstellen beim Leder; 2002 von H.-D. Lomp (Schlitz). Stempel (soweit noch erkennbar): Große Blüte mit Rahmung; Blattwerk rhombiert. Zwei restaurierte Langschließen.

 

Inhalt

Bl. III (inneres Nachsatzblatt) Fragment einer Urkunde quer zum Buch.

IIv Registrum (vermutlich 14. Jh.).

1r-33r Abschriften von Urkunden für St. Peter 1069-1352.

33r-36v nachgetragene Urkunden bis 1265.

45r-67v Urkundenauszüge, u.a. von 1337, 1317, 1339 (Nachträge).

 

Permalink

http://www.hss-census-rlp.ub.uni-mainz.de/best-13310

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.