* Mainz, Stadtarchiv Mainz, Best. 13/333

Kopiar und Zinsbuch aus Reichklara in Mainz

Pergament - II + 185 + III Bl. (gez. 212 Bl.; Lücken zwischen 132 und 156, 203 und 206, nicht notwendig Blattverlust; zusätzlich neue Paginierung ohne Lücken und unter Einschluss der Vorsatzblätter) - 29 x 21 cm - Mainz - 1431 angelegt - deutsch (wohl rheinfränkisch)

 

Schrift und Ausstattung

Bastarda, rubriziert. Cadellen.

 

Geschichte der Handschrift

Aus dem Reichklarenkloster in Mainz. Papierzeittel mit alter Signatur auf den vorderen Innendeckel aufgeklebt: "Ad Archivium Lit. M. No. 71". Iv ausführlicher Schreibervermerk des Johannes im Grase von Sauwelnheym, datiert 1431: "Diz zynsbuche hat gemacht der Erber Iohannes im Grase von Sauwelnheym, zu dyser zijt schriber des werntlichen gerychts zu Mentze Vnd Arnolt von Wysterstad zu dyser zijt kelner und zynßmeister zu Sant Claren ... Anno domini millesimo Quadringentesimo Trecesimo primo feria secunda proxima post diem beati Bonifatii Episcopi."

 

Literatur

Dertsch, Richard (Bearb.): Stadtarchiv Mainz. Findbuch zu Bestand 1-29, im wesentlichen Akten und Amtsbücher der kurfürstlichen Zeit, überprüft u. neubearb. (ursprüngl. Abfassung 1936 ff.), masch. Mainz 1979, o.S.

 

Einband

1930 restaurierter brauner Ledereinband über Holz. Im Spiegel des Rückdeckels Vermerk des Restaurators "Gerd Gebracht 1930".

 

Inhalt

Iv Längerer Vermerk des Schreibers (vgl. die Auszüge unter "Geschichte"), auch die Anordnung der Urkunden erklärt.

1r-132v Abschriften von Urkunden für Reichklara 1294-1688.

156r-205v Zinse für Reichklara in Mainz, nach Festtagen sortiert.

206r-212v Gefälle für Reichklara in Mainz.

IVr-Vv (festgeklebt an hinterem Einbandspiegel) modernes Register nach Vorkommen in der Handschrift (mit Bezug auf alte Foliierung)

 

Permalink

http://www.hss-census-rlp.ub.uni-mainz.de/best-13333

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.