* Mainz, Martinus-Bibliothek, Hs 118

Prozessionale aus St. Peter vor Mainz

Pergament - I + 130 + I Bl. (neben der heutigen Bleistiftfoliierung eine alte römische Blattzählung, jeweils auf dem Recto, die p. 4 mit 1 einsetzt) - 17,2 x 11,3 cm - Mainz - Wende vom 15. zum 16. Jh.

 

Schrift und Ausstattung

Textualis formata; rubriziert. Hufnagelnotation auf vier Linien, die f-Linie rot, die c-Linie gelb (nach Klein). Einfache rote und blaue Initialen, zum Teil verwaschen. Cadellen mit Fleuronné. Einzige (erhaltene) rot-blaue Fleuronné-Initiale: 68r. - Auch Nachträge mit Hufnagelnotation, z.T. jedoch auf fünf Linien.

 

Geschichte der Handschrift

Wahrscheinlich aus Mainz, St. Peter extra muros. Möglicherweise alte Signatur 1r "A" und: "Ad latus d[omini] decani". Hier auch verblassender rekonstruierender Eintrag zur Provenienz (19. Jh.): "Eigens für das Stift St. Peter geschrieben, wie sich aus einzelnen Festen u. Local Verhältnissen (Capella s. Cyriaci) ergibt." Erwähnt werden außer dieser zu St. Peter gehörenden Kapelle und dem "templum": eine Kapelle St. Andreas, ein Marienaltar, eine "ecclesia maior" (an Palmsonntag), ein Stephansaltar und ein Januariusheiligtum.

 

Literatur

Vgl. Schorn, Georg Julius: St. Peter extra muros, das erste und älteste Mainzer Kollegiatsstift, in: Archiv für hessische Geschichte und Altertumskunde N.F., 14, 1925, S. 496-520, bes. 516.

Gottron, Adam Bernhard: Die Stationsfeiern in Mainzer Stiften, in: Mainzer Zeitschrift 48-49, 1953-1954, S. 19-26, bes. 20.

Husmann, Heinrich: Tropen- und Sequenzenhandschriften (Répertoire international des sources musicales. B: 5,1), München u.a. 1962, S. ##.

Klein, Theodor Heinrich: Die Prozessionsgesänge der Mainzer Kirche aus dem 14. bis 18. Jahrhundert (Quellen und Abhandlungen zur mittelrheinischen Kirchengeschichte 7), Diss. Mainz 1959, Speyer 1962, passim (zur Handschrift selbst S. 16-17, 23).

[Dörr, Margarete:] Handschriftenkatalog der Bibliothek des Bischöflichen Priesterseminars, maschinenschriftlich, Mainz o.J. [vor 1963], o.S.

Krämer, Sigrid: Handschriftenerbe des deutschen Mittelalters (Mittelalterliche Bibliothekskataloge Deutschlands und der Schweiz. Ergänzungsband 1), 3 Teile, Teil 3 unter Beteiligung von Michael Bernhard, München 1989-1990, Teil 2, S. 550.

Körndle, Franz: "Divina Psalmodia". Musik in der Kirche und im religiösen Vollzug, in: Friedhelm Jürgensmeier (Hrsg.): Handbuch der Mainzer Kirchengeschichte. Bd. 1: Christliche Antike und Mittelalter, Würzburg 2000, Teil 2, S. 995-1005.

Hinkel, Helmut: Eine 'Schedula officiorum' aus dem Mainzer Jakobskloster, in: Mainzer Zeitschrift 100, 2005, S. 183-187, hier Anm. 15.

Berger, Thomas: Zur Geschichte des Mainzer Kollegiatstifts St. Peter, in: Ders. (Hrsg.): Die Herrlichkeit dieses Hauses. St. Peter in Mainz. 1756-2006. Einblicke in 250 Jahre Geschichte der ehemaligen Stifts- und späteren Pfarrkirche sowie der Pfarrei St. Peter, Mainz 2006, S. 22-62, hier 31.

Berger, Thomas: Kirchenmusikalische Notizen. (Teil 1:) Zur Kirchenmusik im Petersstift und in der Pfarrkirche St. Peter, in: Ders. (Hrsg.): Die Herrlichkeit dieses Hauses. St. Peter in Mainz. 1756-2006. Einblicke in 250 Jahre Geschichte der ehemaligen Stifts- und späteren Pfarrkirche sowie der Pfarrei St. Peter, Mainz 2006, S. 263-274, hier 263.

Berger, Thomas (Hrsg.): Die Herrlichkeit dieses Hauses. St. Peter in Mainz. 1756-2006. Einblicke in 250 Jahre Geschichte der ehemaligen Stifts- und späteren Pfarrkirche sowie der Pfarrei St. Peter, Mainz 2006, S. 304.

Winterer, Christoph: Die mittelalterlicher Handschriften der Martinus-Bibliothek, in: Helmut Hinkel (Hrsg.): Bibliotheca S. Martini Moguntina. Alte Bücher – Neue Funde (Neues Jahrbuch für das Bistum Mainz 2012), Mainz/Würzburg 2012, S. 31-46, hier 40, 42.

 

Abbildungen

41r [Berger 2006, S. 32; in Farbe]

50r [Berger 2006, S. 265; in Farbe]

50v [Berger 2006, S. 265; in Farbe]

 

Einband

Neuer brauner Ledereinband über Holz. Kein alter Einband erhalten.

 

Inhalt

2r-3r Register, erweitert um die Nachträge. Jeweils Angabe der alten Blattzählung.

4r-69v Temporale, beginnend mit der Septuagesima (>In LXX. Ad processionem<).

70r-122r Sanktorale, beginnend mit der Purificatio Mariae. Enthalten u.a. Prozessionen an St. Sebastian, St. Dorothea, St. Bonifatius, Apostel Petrus und Paulus, St. Maria Magdalena, St. Cyriacus und Gefährten, Elftausend Jungfrauen, Apostel Syimon und Judas, Oktav zu St. Martin, St. Clemens, St. Katherina, Apostel Andreas, St. Nikolaus.

122r, 123r, 124r-129v Von unterschiedlichen Händen nachgetragene Gesänge mit Neumen.

130r-v Nachgetragenes alphabetisches Initienregister.

 

Permalink

http://www.hss-census-rlp.ub.uni-mainz.de/mz-mb-hs-118

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.