Trier, Bistumsarchiv, Abt. 95 Nr. 104

Medizinische Sammelhandschrift

Weitere Signatur: Dombibliothek Ms. 104 - Pergament - 70 Bl. - 19,5 x 14,1 cm - Herkunft? - 13. Jh.

 

Schrift und Ausstattung

Von einer Hand geschrieben. Mit Initialen an den Anfängen der Texte in Rot, Violett und Gold. Zudem rote und violette Initialen niederer Ordnung.

 

Geschichte der Handschrift

Wohl aus Westfalen oder Niedersachsen, der Signatur wegen vielleicht Abdinghof. Alte Signatur 1r: "N. 65". 2r Besitzeintrag von Christoph Graf von Kesselstatt: "Ex libris Christophoris comitis de Kesselstatt, Decani Paderbornensis. Anno 1806." Von dessen Bruder Edmund 1822 der Dombibliothek geschenkt.

 

Grundlage der Beschreibung

Sauerland, Heinrich Volbert: Catalogus descriptivus Codicum Manuscriptorum Ecclesiae Cathedralis Treverensis, handschriftl., o.O. (Trier) 1890-1891, S. 153-153v.

 

Einband

Ehemals weißer Ledereinband über Holz. Stempel: kleine rund Rosetten; größere runde mit linksschauendem Adler; größere Rhombe mit Lilie. Eine Langschließe, Dorn jedoch verloren.

 

Inhalt

2r-10r Johannicius: Isagoge; Inc.: Medicina dividitur in duas partes ...

10r-25v Hippocrates: Aphorismi; Inc.: Vita brevis, ars vero longa, tempus autem acutum ...

26r-34 [Theophilus Protospatharius:] Liber de urinis; Inc.: De urinarum differencia negocium multi veterum ...

34r-36r Philaretus: De pulsibus; Inc.: Intentionem habemus in presenti conscriptione de pulsuum negocio ...

36r-58v Galenus: Ars parva; Überschrift: >Incipit Tegni G. de corporis sanis, egris et neutris et signis et causis<; Inc.: Tres sunt omnes doctrine, que ordine habentur ...

59v-68v Hippocrates: De regimento acutorum; Inc.: Qui de egrotantium accidentibus in singulis egritudinibus ...

 

Permalink

http://www.hss-census-rlp.ub.uni-mainz.de/trier-ba-abt-95-nr-104

(AN/CW)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.