Trier, Bistumsarchiv, Abt. 95 Nr. 88

Guido de Monte Rocherii: Manipulus curatorum

Weitere Signatur: Dombibliothek Ms. 88 - Papier - 46 Bl. - 28,3 x 21,0 cm - Warburg - 1461

 

Schrift und Ausstattung

Mit der Aufschrift "In issto libro tractatur de sacramentis. Memoriale rev. patris domimi Hermanni de Gerden ep. Citrensis suffrag. Maguntini". Schrift zweispaltig, mit einfachen roten Initialen. Zwischen Bl. 22 und 23 sind 65 Blätter teils herausgeschnitten, teils ausgerissen.

 

Geschichte der Handschrift

Im Auftrag des Mainzer Weihbischofs Hermann von Gehrden im Jahr 1461 von Johann Vereygeden für die Bibliothek des Dominikanerkonvents zu Warburg, Erzdiözese Paderborn, geschrieben, vgl. Schreiberschlussschrift. Später in der Sammlung des Christoph Graf von Kesselstatt, vgl. seinen Eintrag fol. 1r "Ex Libr. Christophori comitis de Kesselstadt, Decani Paderbornensis, Anno 1808".

 

Grundlage der Beschreibung

Diekamp, Wilhelm: Westfälische Handschriften in fremden Bibliotheken und Archiven. I.: Die Dombibliothek zu Trier, in: Zeitschrift für vaterländische Geschichte und Altertumskunde 41, 1883, S. 137-147, hier 144.

Sauerland, Heinrich Volbert: Catalogus descriptivus Codicum Manuscriptorum Ecclesiae Cathedralis Treverensis, handschriftl., o.O. (Trier) 1890-1891, S. 125r-v.

 

Literatur

Diekamp, Wilhelm: Westfälische Handschriften in fremden Bibliotheken und Archiven. I.: Die Dombibliothek zu Trier, in: Zeitschrift für vaterländische Geschichte und Altertumskunde 41, 1883, S. 137-147, hier S. 144.

Jansen, Franz: Der Paderborner Domdechant Graf Christoph v. Kesselstadt und seine Handschriftensammlung, in: Simon, Paul (Hrsg.), Sankt Liborius. Sein Dom und seine Bistum, Zum 1100jährigen Jubiläum der Reliquienübertragung im Auftrage des Metropolitankapitels, Paderborn 1936, S. 355-368, hier S. 363.

Krämer, Sigrid: Handschriftenerbe des deutschen Mittelalters (Mittelalterliche Bibliothekskataloge Deutschlands und der Schweiz. Ergänzungsband 1), 3 Teile, Teil 3 unter Beteiligung von Michael Bernhard, München 1989-1990, Teil 2, S. 801.

 

Einband

Einband mit zwei Holzdeckeln, die mit hellem Schweinsleder überzogen sind, schadhaft. Die Blätter am Rand wasserfleckig.

 

Inhalt

1r-45v Guido de Monte Rocherii: Manipulus curatorum; Inc.: Quoniam secundum quod dicit propheta ...; Expl. ... corrigat et pro me peccatore ad dominum preces fundat. Explicit Manipulus curatorum deo gratias; Schreiberschlussschrift: ... Anno domini Millesimo quadringentesimo Sexagesimo primo reverendus in Christo pater et dominus dominus Hermannus de Gerden episcopus Citrensis suffraganeus Maguntinus ob salutem anime sue fecit scribi istum tractatum de sacramentis pro liberaria conventus Wartbergensis ut studentes in eo orent deum pro anima sua. Et completus fuit in vigilia beati Mathie apostoli per me Johannem Vereygeden, pro quo deus sit benedictus cum sua matre nunc et semper, Amen.

 

Permalink

http://www.hss-census-rlp.ub.uni-mainz.de/trier-ba-abt-95-nr-88

 

(AN/CW)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.