Trier, Bistumsarchiv, Abt. 95 Nr. 98b

Sermones

Weitere Signatur: Dombibliothek Ms. 98b - Pergament - 266 Bl. - 33,8 x 23,5 cm - aus einem 1477 reformierten Benediktinerinnenabtei St. Maria und Johannes - 1485

 

Schrift und Ausstattung

Zweispaltig geschrieben, rubriziert. Viele Initialen auf Goldgrund.

 

Geschichte der Handschrift

Aus demselben Kloster wie Abt. 95 Nr. 98a (von 1489). 260r zeitgenössischer Vermerk mit Vermerk der Klosterpatrone, der Äbtissin Harterad und der Schreiberin Cristina: "Anno domini M°CCCC°LXXXV° Anno Reformacionis IX° Ad honorem domini nostri Iesu Christi et dignissime matris eius Marie nec [am Rand nachgetragen: non] sanctissimi patroni nostri sancti Iohannis evangeliste ac venerabilis patris nostri sancti Benedicti abbatis Ad nutum Reverende et predilecte dne. Harteradis scriptus ac completus est liber iste a dilecta sorore nostra Cristina, quarum labor exiguus admisceatur labori omni in sancta reformacione fideliter laborantium deturque eis per interventum prescriptorum patronorum iocunda possessio celestis patrie nec non dulciflua speculacio alme trinitiatis per secula mete nescia."

1v Besitzeintrag von Christoph Graf von Kesselstatt: "Ex libris Christophoris comitis de Kesselstatt, Decani Paderbornensis. Anno 1809." Von dessen Bruder Edmund 1822 der Dombibliothek geschenkt.

 

Grundlage der Beschreibung

Sauerland, Heinrich Volbert: Catalogus descriptivus Codicum Manuscriptorum Ecclesiae Cathedralis Treverensis, handschriftl., o.O. (Trier) 1890-1891, S. 149-149v.

 

Einband

Brauner Ledereinband über Holz. Stempel: Runde Medaillons mit dem Agnus dei mit Kreuzfahne, Schrift IHS, kleinere Rosetten, Spruchband MARIA. Wie Abt. 95 Nr. 98a.

 

Inhalt

2r-258 Sermones patrum (weitere Angaben bei Sauerland).

 

Permalink

http://www.hss-census-rlp.ub.uni-mainz.de/trier-ba-abt-95-nr-98b

 

(AN/CW)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.