* Mainz, Martinus-Bibliothek, Inc 400 – 401

Lateinische Predigten, zusammengebunden mit Druck

Handschrift: Inc 401 - Papier - ca. 130 ungez. Bl. (Handschrift davon 24, worunter 18 beschriebene) - 13 x 10 cm - Deutschland - 1490

 

Ausstattung

Holzschnitt auf der letzten Seite gegenüber von Textbeginn Inc 401: Maria Selbdritt (Anfang 16. Jh.). Selber Holzschnitt bereits am Anfang (1v) des Druckes.

 

Geschichte des Sammelbandes

Besitzeintrag [1r] "Michaelis de Hongaria" (17. Jh.). Eintrag vor Textbeginn Inc 401 (1r) kein Besitzeintrag (vgl. unten). Handschrift  Datiert 1490 durch Kolophone: "Septuaginta quinque quater et milia quinque / Tot fertur christus pro nobis vulneratus, passus" (10v); "Hic est finis rapina[?] colonie in claustro cartusiensium Da[?] l XXXus[?] [= 1480?]" (14v).

 

Literatur

Catalogus librorum inde ab inventa arte typographica usque ad annum millesimum quingentesimum vigesimum impressorum, vulgo "ab Incunabilis" denominatorum, handschriftl. Mainz o. J., S. 142.

 

Einband

Neuzeitlicher brauner Halblederband über Pappe.

 

Faszikel I - Inc 400

Druck - Köln - 1501

Evagatorium.

 

Faszikel II - Inc 401

Handschrift - Flüssige gotische Buchschrift.

(1r-10v) Sammlung von kurzen Texten, überwiegend zu Tugenden; Inc.: >Bernhardus dicit< Homo securum accessum habes ad deum (eine Sammlung mit gleichem Beginn in Würzburg, Universitätsbibliothek, M.ch.o.15, 75v-8v). Eine Notiz im oberen Rand (1r) gibt an: "Raptum colonie in ecclesia cartusiens[.]". Explicit: Finis istius tabule in ecclesia cartusiense.

(11r-14v) Kurze Texte über Laster und Tugenden; Inc.: >Alia tabula raptius[!] in eadem ecclesia<, Inc.: Considerans quid sit dictum ... Expl.: fundamentum est humilitas.

(14v-15r) Cisioianus (Monatsverse)

(15v-18v) >Scala naturae per quam homo scandit ad semetipsum< (Inc. nicht entziffert)

 

Permalink

http://www.hss-census-rlp.ub.uni-mainz.de/mz-mb-inc-400-401

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.